1.100 Meter Gasleitung in einem Abschnitt

Einen Rekord stellte Primus Line bei einem Projekt für den ukrainischen Gasversorger PAO Dneprogaz auf. Bei der ersten Rohrsanierung in der Ukraine handelt es sich um den bisher längsten Einzug eines 500er Primus Line Schlauches. In einem langwierigen Ausschreibungsprozess setzte sich die Technologie gegen einen anderen deutschen Wettbewerber durch. Das grabenlose System war die ideale Lösung für die sanierungsbedürftige Gasleitung aus Stahl, die unter der Hauptverkehrsader von Dnepropetrowsk, der drittgrößten Stadt in der Ukraine, verläuft. Unter der Begleitung eines Supervisors zog das geschulte Personal des lokalen Partners SMU No 24 den 1.100 m langen Schlauch in einem Abschnitt ein. Innerhalb von drei Arbeitstagen konnten die Arbeiten abgeschlossen werden und auch Straßensperrungen oder Umleitungen waren nicht notwendig.


Imagefilm