Das war die Primus Line sales conference 2019

Drei Tage voll Informationen, Networking und Austausch: das war die Primus Line Sales Conference 2019. 25 Teilnehmer aus elf Nationen trafen sich im Dezember in Windischbergerdorf bei Cham, dem Hauptsitz der Rädlinger primus line GmbH.

Im frisch bezogenen neuen Verwaltungsgebäude tagten die Vertriebsmitarbeiter im Konferenzraum im obersten Stockwerk mit Blick auf den Bayerischen Wald. Auf dem Programm standen verschiedenste Themen, von unterschiedlichen Einsatzberichten über eine Sicherheitsschulung bis zum Marketing. Von technischer Seite erhielten die Konferenzteilnehmer einen Überblick über verschiedene Sonderanwendungen des Systems Primus Line, zum Beispiel im Bereich Wasserkraftwerke.

Die Pausen boten Gelegenheit zur Kommunikation zwischen den Teilnehmern, die dabei von den Erfahrungen des jeweils anderen profitieren konnten. Gerade die neuen Mitglieder des stark gewachsenen internationalen Vertriebsteams konnten hier aus den Erfahrungen ihrer Kollegen lernen.

Angenehme Gespräche und die von allen Teilnehmern geteilte Einschätzung, mit einer Technik zur grabenlosen Rohrsanierung in einem nachhaltig wachsenden Markt tätig zu sein, sorgten für eine optimistischen und positiven Stimmung. Das wurde durch die Geschäftsführung nochmals bestätigt, die für die nächsten Jahre Investitionen in Millionenhöhe ankündigte: in Chammünster bei Cham sollen in drei Bauabschnitten ein zweites Logistikzentrum und eine zweite Produktionshalle gebaut werden.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit der Weihnachtsfeier der Werner Rädlinger Gruppe. Hier hatten die internationalen Kollegen nicht nur die Gelegenheit, sich mit anderen Mitarbeitern der Gruppe bekannt zu machen, sondern konnten auch ein traditionell bayerisches Weihnachtsmenü genießen.


Imagefilm