Innovationspreis für Primus Line

Bei einer großen Gala im Konzerthaus Blaibach wurde Primus Line gestern mit dem Innovationspreis „Beste Aussichten“ ausgezeichnet. Alle zwei Jahre verleihen der Landkreis Cham und der Aktionskreis Lebens- und Wirtschaftsraum den Preis an ein innovatives Unternehmen in der Region mit hervorragender wirtschaftlicher Perspektive und vergibt außerdem einen Nachwuchspreis an junge Erfinder aus dem Landkreis. Überreicht wurde der Innovationspreis durch Landrat Franz Löffler. „Die regionale Auszeichnung freut uns“, sagte Werner Rädlinger später, „denn in unserer Technologie steckt der Oberpfälzer Innovationsgeist unserer Mitarbeiter.“

Die hochkarätige Jury aus 10 Vertretern der Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft kürten Primus Line aus zahlreichen Nominierten zum Sieger. In ihrer Laudatio betonte Renate Pollinger, Geschäftsführerin von Regionalsender TVA und Jurorin, die hohe Innovationskraft des Unternehmens. Die Rädlinger primus line GmbH beweise nicht nur mit der Entwicklung des einzigartigen Systems zur grabenlosen Rohrsanierung ihren Erfindergeist, sondern auch bei der Entwicklung der entsprechenden Produktionstechnologie, so Pollinger.

Vorab besuchte die Jury die Fertigungshallen in Weiding und machte sich selbst ein Bild von der Funktionsweise, dem Fertigungsprozess und dem Potenzial von Primus Line®. Mit großem Interesse verfolgten sie dort die Ausführung von Werner Rädlinger, Helmut Marchl und Robert Goletz zur Entstehungsgeschichte und der aktuellen Marktsituation des Produkts, das international vertrieben wird.


Imagefilm