Primus Line Conference 2018

Ende Februar 2018 trafen sich Installationspartner der Rädlinger primus line GmbH aus der ganzen Welt zur zweitägigen Primus Line Conference am Firmenhauptsitz in Windischbergerdorf. Es war die zweite Veranstaltung dieser Art, die den Primus Line®-Partnern zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken dient. Etwa 40 Teilnehmende aus 18 Nationen hatten sich zu der bisher größten Primus Line® Veranstaltung in diesem Rahmen eingefunden. Die weiteste Anreise hatten Partner aus Hongkong, Venezuela, Südafrika, Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Aus der Praxis für die Praxis

Hauptziel der Primus Line Conference ist es, das Wir-Gefühl der über die ganze Welt verteilten Installationspartner zu stärken. Ein wichtiger Bestandteil davon ist, das Know-how und die Erfahrungen aus der Praxis weiter zu geben. Deshalb stellten dreizehn Unternehmen an den beiden Konferenztagen nicht nur sich selbst, sondern vor allem mit Primus Line® realisierte Projekte vor. Beispielsweise gelang Sinzatec aus Spanien mit einem Zehn-Kilometer-Abschnitt ein neuer nationaler Längenrekord bei grabenlosen Rohrsanierungen.

Als Gastredner hatte Rädlinger dieses Jahr Tom Sangster von Downley Consultants aus Großbritannien eingeladen. Sangster ist seit mehreren Jahrzehnten als Berater im Bereich grabenloser Rohrsanierungen tätig und hat als Projektleiter zahlreiche Sanierungen weltweit begleitet. Seinen Erfahrungsschatz teilte er in seinem aufschlussreichen Vortrag mit den Anwesenden. Als Vertreter der Rädlinger primus line GmbH berichteten Andreas Groß und Håvard Høydalsvik über Neuigkeiten bei Primus Line® im Allgemeinen und die neuesten Entwicklungen im Öl- und Gas-Sektor.

Ein Highlight der Konferenz ist die Verleihung des Primus Line Awards: Mit großer Mehrheit wählten die Primus Line®-Partner das Unternehmen Danphix aus Italien.

Gedankenaustausch in zwangloser Atmosphäre

Um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu intensivieren, gab es ein spielerisches und kulinarisches Rahmenprogramm. Unter dem Motto „Fast and Fabulous Cham Drift“ traten die Teilnehmenden in den Pausen auf der Autorennbahn gegeneinander an. Die Rennen mit den Miniaturautos weckten bei Vielen den Spieltrieb. Zwar wurde um Zehntelsekunden gekämpft, doch stand der Spaß an vorderster Stelle.

Beim Show-Cooking-Event am Abend bezog der Koch die Primus Line®-Partner für die Vorbereitungsarbeiten ein. Ein besonderer Hingucker bei Haupt- und Nachspeise waren Zutaten in Blau und Orange, den Firmenfarben der Rädlinger primus line GmbH. Weiterer Clou: Bei einem Gläschen "Primus"-Wein aus der Steiermark bestand die Möglichkeit, die Marke noch weiter zu verinnerlichen.


Imagefilm