Stadtwerke Mainz Netze (Deutschland)

Trinkwasserleitung

Sanierung einer Trinkwasserleitung in Mainz

Situation vor Ort:

Die DN 600 PN 10 Trinkwasserleitung aus Stahl verläuft unter der sternförmigen Kreuzung am Alicenplatz in Richtung Bahnhofplatz, folgt dort einer Kurve um den Platz selbst und endet auf der Busspur des Kaiser-Wilhelm-Rings. Auf dem Vorplatz des Mainzer Hauptbahnhofs befinden sich Taxistände, ein Busbahnhof für Nah- und Fernverkehr sowie mehrere Straßenbahnhaltestellen. Bei der Sanierung mit Primus Line® waren nur drei sehr kompakte Baugruben nötig. Der Verkehrsbetrieb vor dem Bahnhofsgebäude konnte so uneingeschränkt weitergehen. Für die Einbindung einer Hauptabzweigung wurde der Primus Line DN 500 MD PN 10 nach dem Einzug in einem Stück in der mittleren Grube geteilt und mit den speziell nach Kundenwunsch gefertigten Primus Line Verbindern angeschlossen.

Verlegung von Primus Line® im bestehenden Rohr:

Primus Line MD 500 W PN 15
4 Verbinder MD 500/600 W PN 10 (Reduzierung exzentrisch von DN 600 auf DN 500)

Installation:

1 Installationsabschnitt

Bögen:

5 Bögen zwischen 15° und 30°

Längster Installationsabschnitt:

321 m

Gesamtlänge:

321 m

Erfahren Sie mehr über Primus Line® – flexible Technologie zur grabenlosen Rohrsanierung


Imagefilm