Aufbau Primus Line Verbinder

An den Enden wird der Primus Line Schlauch mit Primus Line Verbindern an das bestehende Rohr angeschlossen.

Der Hochdruckverbinder besteht aus einer profilierten Innenhülse und einer Außenhülse. Die Außenhülse weist auf der Innenseite einen verformbaren Stahlmantel auf. Ein Harz, das über ein Ventil an der Außenhülse eingepresst wird, zwingt den Stahlmantel und somit Primus Line® in die Konturen der Innenhülse. Nach Aushärten des Harzes entsteht so eine dauerhafte, zugsichere Verbindung. Nach druckfestem Verschluss der Verbinder wird am sanierten Leitungsabschnitt eine Dichtigkeitsprüfung durchgeführt.

Je nach Anforderungen kann der Primus Line Verbinder entweder mit Flansch oder Anschweißende ausgestattet werden. So ist es möglich auch Bögen, T-Stücke oder andere Formstücke und Armaturen (aus unterschiedlichen Materialien) anzuschließen.

Verbinder mit Anschweißende

1) Altrohr
2) Primus Line Verbinder mit Anschweißende
3) Altrohr
4) Primus Line Schlauch 
5) Schweißnaht

Verbinder mit Flansch

1) Altrohr
2) Primus Line Verbinder mit Flansch
3) Passstück
4) Altrohr  
5) Primus Line Schlauch
6) Flansch