Logo

Primus Line Newsletter 03/2015


Liebe Kunden und Geschäftspartner,

in die Jahre gekommene Leitungen sanieren, ohne den Verkehr einzuschränken, und das in kürzester Zeit? Im Gegensatz zur offenen Sanierung oder dem Neubau maroder Leitungen ist genau das mit Primus Line® möglich. Bei Projekten in Brüssel und Frankfurt konnte die innovative Technologie zur grabenlosen Rohrsanierung ihre Stärken wieder voll ausspielen und für eine enorm kurze Bauzeit sorgen.

Themen:

Schnell, sauber und effizient: Trinkwasserleitungen in Brüssel erneuert
Sanierung einer Wasserleitung für die NRM in Frankfurt
Die Welt zu Gast bei Primus Line
Prall gefüllter Messekalender 2015



 
Schnell, sauber und effizient: Trinkwasserleitungen in Brüssel erneuert

Baustelle Bruessel Brüssel gehört zu den am dichtesten besiedelten Gebieten Europas und lässt in dieser Hinsicht jede deutsche Großstadt hinter sich. Im beengten Straßenbild der "Rue Vincotte" wollte der belgische Wasserversorger Vivaqua eine 100 Jahre alte Trinkwasserleitung aus Gusseisen sanieren, um altersbedingten Schäden vorzubeugen und so ihre Lebensdauer zu verlängern. Um die Beeinträchtigung an der Hauptverkehrsstraße auf ein Minimum zu reduzieren, suchte der Betreiber nach einer Lösung mit möglichst kurzer Bauzeit.

Mit dem Primus Line® System können Rohrleitungen saniert werden, ohne diese gänzlich freizulegen und vollständig ersetzen zu müssen. Dazu wird ein Primus Line Druckschlauch mit einer Winde in die bestehende, sanierungsbedürftige Leitung eingezogen und mit passenden Stahlverbindern in das Netz eingebunden. Im Gegensatz zu einer konventionellen Sanierung, die ein Aufgraben der Straße auf einer Länge von 440 m erfordert hätte, benötigte die Installation des Liners mit dem neu eingeführten Durchmesser DN 350 gerade einmal zwei kleine Baugruben am Anfang und Ende des Abschnitts. In nur vier Tagen Bauzeit hatte das vierköpfige Team den Niederdruckschlauch durch vier Bögen mit bis zu 30 Grad eingezogen. Von dieser schnellen und professionellen Einbauweise zeigten sich auch die rund 20 geladenen Vertreter von sieben Firmen aus ganz Europa beeindruckt.

Bei der nachfolgenden Sanierung einer quer unter der vielbefahrenen Avenue Louise verlaufenden Trinkwasserleitung konnte der Einsatz von Primus Line® ebenfalls eine Verkehrsbeeinträchtigung verhindern. Ein Öffnen der vierspurigen Straße hätte zu einer Teil- oder sogar Vollsperrung geführt und außerdem die parallel verlaufende Straßenbahnlinie unterbrochen. Für den Einzug des Primus Line Schlauchs in die bestehende Leitung reichten den Installateuren hingegen kleine Zugänge neben der Straße völlig aus.


Button




 
Sanierung einer Wasserleitung für die NRM in Frankfurt
Projekt in Frankfurt Für die Netzdienste Rhein-Main GmbH (NRM) erneuerte Primus Line eine Wasserleitung, die aus Graugussrohren DN 530 und duktilen Gussrohren DN 600 besteht. Im Anfangs- und Endbereich der Sanierungsstrecke verläuft die Leitung in der vielbefahrenen Hanauer Landstraße und wechselt dazwischen in den direkten Uferbereich des Mains. Außerdem entschied sich der Betreiber wegen einer Änderung in der Versorgungsstruktur den Leitungsdurchmesser in diesem Abschnitt deutlich zu reduzieren. Aufgrund der anspruchsvollen Bedingungen war der Primus Line DN 200 PN 20 eine hervorragende Lösung: Die Beeinträchtigung des Verkehrs war durch den geringen Platzbedarf der Baugruben im Vergleich zu konventionellen Sanierungsmethoden gering und der empfindliche Uferbereich des Mains blieb von Erdbauarbeiten völlig verschont. Der Einzug des flexiblen Primus Liners in den 670 m langen Installationsabschnitt erfolgte an einem Stück. Dabei stellten auch die vier Bögen mit bis zu 45 Grad kein Hindernis dar. Den Verbinder brachte das Team mithilfe eines eigens für diesen Zweck gefertigten Verbinder-Adapters an den größeren Bestandsrohren an. Die reine Sanierung vom Einbringen des Einzugsseils bis hin zur abschließenden Druckprüfung dauerte gerade einmal eine Woche.


Button





  Die Welt zu Gast bei Primus Line

Primus Line Schulung Zahlreiche internationale Partner folgten Mitte Februar der Einladung zur Einbauschulung und Vorführung von Primus Line® am Produktionsstandort in Weiding. Dort konnten die rund 20 Gäste aus Italien, Kanada, Polen, Schweden, Ungarn, Österreich und den USA über zwei Tage hinweg das Best-Practice-Verfahren für den Installationsprozess des Primus Line® Systems im Detail kennenlernen.

Die Teilnehmer begutachteten zunächst die von Primus Line verwendete Baustellenausrüstung: Neben Seilwinden mit Zugkräften zwischen fünf und zehn Tonnen gehören dazu unter anderem auch Zusatzwinden, die 500 bis 700 kg ziehen können sowie Kratzer und Gummischwabber zur Reinigung der Leitung. In Praxisvorführungen zeigten die Mitarbeiter von Primus Line vom Einbringen des Zugseils im bestehenden Rohr über das Formen des Liners mit Druckluft nach dem Einzug bis hin zum Setzen des Verbinders alle Schritte des Einbaus. Individuelle Werksführungen ermöglichten den Kunden zudem einen genaueren Blick auf die Herstellung von Primus Line®. Eine willkommene Abwechslung zum Programm brachte ein bayerischer Abend mit allerlei regionalen Spezialitäten. Die Gäste aus aller Welt hatten dabei die Gelegenheit sich über ihre Erfahrungen mit dem System auszutauschen und sich in gemütlicher Runde näher kennenzulernen. Ihren Ausklang fand die Veranstaltung mit der Präsentation mehrerer interessanter Primus-Line-Projekte aus der ganzen Welt, bei der auch weitere offene Fragen geklärt werden konnten. Als kleines Dankeschön für das rege Interesse erhielten alle Teilnehmer ein Primus-Line-Bier samt Mini-Breze als Proviant für den Heimweg.


Button





Prall gefüllter Messekalender 2015  

Mit der Wasser Berlin International steht von 24. bis 27. März eine der größten Messen der Wasserwirtschaft vor der Tür. Als Bestandteil der Wasser Berlin International legt die No Dig Berlin zudem den Fokus besonders auf die Anwendungsmöglichkeiten grabenloser Technologien im Wassersektor. Auch Primus Line ist dieses Jahr wieder in Berlin vertreten: An Stand 113 in Halle 1.2a haben Vertreter von Kommunen und Unternehmen die Möglichkeit mit unseren Mitarbeitern die grabenlose Sanierung von Druckleitungen zu diskutieren und sich umfassend über die Vorzüge des flexiblen und innovativen Systems Primus Line® zu informieren.

Wasser Berlin

Im Laufe des Messejahres 2015 wird Primus Line noch auf zahlreichen weiteren internationalen Messen in Deutschland, Australien, Kanada, der Türkei, der Schweiz, Weißrussland und erstmals auch in Israel vertreten sein.

Aktuelle Messetermine

Türkei IWE Water Expo,, Istanbul, Türkei
12.03. - 14.03.2015

USA No-Dig, Denver, CO, USA
15.03. - 19.03.2015
Stand 114

Deutschland Wasser Berlin International, Berlin, Deutschland
24.03. - 27.03.2015
Halle 1.2a, Stand 113

Weißrussland Water & Heat, Minsk, Weißrussland
31.03. - 03.04.2015
Stand 32

Türkei IFAT Eurasia, Ankara, Türkei
16.04. - 18.04.2015
Halle 2, Stand G 115c

Deutschland 3. Süd- und Ostbayerische Wassertagung, Landshut, Deutschland
22.04. - 23.04.2015

Australien OzWater 2015, Adelaide, Australien
12.05. - 14.05.2015
Stand W34

USA ACE 15, Annaheim, CA, USA
07.06. - 10.06.2015

Schweiz Suisse Public, Bern, Schweiz
16.06. - 19.06.2015
Halle H3.2, Stand E03

Deutschland Wassermeister Erfahrungsaustausch, Rosenheim, Deutschland
02.07. - 03.07.2015
Stand 43

Australien No Dig Down Under, Gold Coast, Australien
08.09. - 11.09.2015
Stand 15

Deutschland 2. Westfälische Trinkwassertagung, Paderborn, Deutschland
23.09. - 24.09.2015

Deutschland Sächsische Trinkwassertagung, Dresden, Deutschland
24.09.2015

USA WEFTEC, Chicago, IL, USA
26.09. - 30.09.2015

Türkei No Dig, Istanbul, Türkei
28.09. - 30.09.2015
Stand B4

Israel WaTEC, Tel Aviv, Israel
13.10. - 15.10.2015

Deutschland gat/wat 2015, Essen, Deutschland
27.10. - 28.10.2015

Deutschland Meister-Erfahrungsaustausch, Travemünde, Deutschland
01.12. - 02.12.2015


Button


 
   

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier